Moin zusammen,
ich bin Holger, komme aus M-V und schraube mittlerweile (mit Unterbrechungen) seit über 30 Jahren an S50, S51, KR51, KR51-2.
Seitens meiner erstgelernten Berufen bin ich Kfz-Mechaniker und Karosserieschlosser, wobei ich beide Berufe seit 1997 nicht mehr ausübe, sondern nur in meiner eigenen, hauseigenen Werkstatt, nur für mich.
Irgendwann habe ich dann studiert und arbeite heute in der Personalabteilung eines großen Unternehmens in M-V.
Ich mag es sehr, den originalen Zustand eines Fahrzeuges zu erhalten, sofern dies möglich und finanzierbar ist.
Meine momentanen Projekte sind ein VW Bus T3 (seit 20 Jaren in meinem Besitz, somit Dauerprojekt), eine KR 51-2 und eine KR 51.
Letzere habe ich mal geschenkt bekommen, sie stand fast 20 Jahre unter einer Plane auf meinem Grundstück. Nun habe ich sie wieder entdeckt und wage mich an eine Instandsetzung. "Instandsetzung" schreibe ich, weil eine Restaurierung den Namen einfach nicht verdient. Die KR 51 lief durch viele Hände und hat somit eine Menge originale Teile verloren.
Beide Schwalben baue ich (fast) parallel auf, sofern es meine Zeit erlaubt.
Die KR 51 (Baujahr 1967) liegt mir dabei besonders am Herzen, weil sie fast so alt ist, wie ich es selbst bin.

Beide Schwalben baue ich auf, um damit einige Ausflüge mit meiner lieben Lebensgefährtin zu machen.

Was soll ich sagen: Einmal Benzin oder Diesel im Blut und man kann sich nicht wehren.

Vielleicht ergibt sich ja in diesem Forum ein interessanter Austausch, auf den ich mich schon jetzt freue!

Schöne Grüße von der Ostsee,
Holger