Hallo,

ich habe eine KR 51/1s.

Die ist auch immer recht zuverlässig gelaufen.
Zuletzt hat sie allerdings einige wenige Fehlzündungen gehabt.
Daher wollte ich mich an das Einstellen der Zündung wagen.

Hab auch noch gleich in dem Zuge die Spulen und den Kondensator gewechselt.

Das Anbringen von Abrissmarkierungen auf dem Motorblock und dem Polrad war kein Problem.
Hab den Zündzeitpunkt mit einer Messuhr einstellen können.
Allerdings hatte ich mit der Grundplatte meine Probleme. Dort hab ich keine Klemmen sondern nur feste Verschraubungen.

Jetzt spiele ich schon viele Stunden an der Zündung rum und bekomme es irgendwie nicht richtig hin.
Die Schwalbe springt leider sehr schlecht an und geht auch nach kurzer Zeit wieder aus.

Kennt jemand eine Möglichkeit ohne ständig alles ständig wieder zerlegen zu müssen?

Vielen Dank