Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Wer benutzt einen GPS Tracker?

    Hallo,
    Würde bei meiner Schwalbe zum Wiederauffinden nach einem möglichen Diebstahl ein GPS Tracker einbauen wollen. Gibt es hier jemanden, der es damit schon mal versucht hat?
    Schaffen diese Geräte eine Ortung durch die Blechteile? Gibt es einen besonders geeigneten Einbauort? Stromversorgung über die Batterie möglich? Welche Geräte habt ihr und seid ihr damit zufrieden?
    Gruss Thorsten

  2. #2
    Ich hatte schon einmal, mit dem Gedanken gespielt, meinen Petpointer, dafür einzusetzen.
    Petpointer ist eigentlich ein Tracker, um seine Haustiere, zu überwachen, wo die sich so rumtreiben. Das Gerät war klein genug (wohl das kleinste, in der Klasse) dass ich es meinen Katzen, um den Hals zumuten konnte.
    Vorteil: Jederzeit, auf der Karte verfolgbat.
    Jeder Zeit, per Browser oder App abrufbar.
    Alarmzonen können eingerichtet werden. Sobald der Vogel die Zone verlässt, gibt's ne Meldung, auf's Smartphone.

    Nachteil:
    Abo nötig, um die gesendeten Daten, von einem schweizer Server, abzurufen.
    Eigener Akku, der allerdings, je nach Einstellung, bis zu einer Woche hält.

  3. #3
    Habe mich für ein Gerät aus der Bucht entschieden. Es wird mit SIM-Karte aller Anbieter betrieben, hab mich daher für eine Prepaid Karte (blau.de) entschieden. Da das Gerät über SMS kommuniziert, entstehen somit jeweils 9ct an Kosten pro Abruf des Standortes/Statusmeldung.
    Das Teil wird über 12V betrieben und an die Fahrzeugbatterie (Vape!) angeklemmt. Zusätzlich ist ein Notakku verbaut der bei Demontage den Standort übermittelt. Frage der Frage wird sein, ob das Teil unter dem Fahrzeugblech funktioniert. Sonst wäre es ja sichtbar. Hab schon überlegt ob man es in den Sitzbank-Schaumstoff verbaut oder in eine Tasche die man auf dem Gepäckträger befestigt. Schauen wir mal, ich werde dann berichten.
    Das ganze macht natürlich nur Sinn in Verbindung mit ner ordentlichen Diebstahlsicherung mit entsprechendem Schloss.
    Problem für mich: Fahrzeugwert nach einer Komplettrestaurierung würde im Falle eines Diebstahls wohl kaum von der Versicherung anerkannt- schon gar nicht, wenn man kaum Rechnungen darüber vorweisen kann. Ausserdem gibt es eine ordentliche Selbsbeteiligung. Ein GPS Tracker könnte, vorausgesetzt er wird vom Dieb nicht erkannt und gestört, zum Wiederauffinden beitragen.

  4. #4
    Moderator Flugkapitän Avatar von Biber-Schwalbe
    Registriert seit
    10.04.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    948
    Hallo, natürlich funktioniert das an der Schwalbe unter dem Blech. Bei Autos wird das Gerät auch einfach irgendwo unter dem Blech angebracht.
    Wichtig ist das du das Gerät gut versteckst damit es nicht sofort gefunden wird. Oder tu tarnst es als Werkzeugbehälter oder so.
    Ich hoffe du wirst ihn nie brauchen!
    Gruß
    Biber-Schwalbe

Ähnliche Themen

  1. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    Von Simsonmatze im Forum Die Board-Administration informiert...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.16, 15:57
  2. Welche Schwalbe für einen Neuling?
    Von Steffen im Forum Plauderecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.16, 08:02
  3. Ich hatte einen Unfall (Fremdverschulden) - was nun?
    Von Rheinlandschwalbe im Forum Plauderecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.15, 11:30
  4. Kaufberatung für einen Neuling!
    Von Pking im Forum Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.15, 12:35
  5. Kaufberatung für einen Neuling
    Von Mika im Forum Kaufberatung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.15, 21:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •