Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Erstanschaffung einer Schwalbe KR 51

    Guten Tag Leute,

    habe mich heute neu in diesem Forum angemeldet um mithilfe von euch einen ordentlichen Kauf zu machen !
    In meinem letzten Urlaub durfte ich auf einer Schwalbe fahren und seitdem geht mir das Erlebnis nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb soll jetzt eine Schwalbe her allerdings tun sich da ein paar Fragen auf. Sind die Preise derzeit gerechtfertigt? Auf Ebay-Kleinanzeigen finde ich um Straubing 200km+ Schwalben für über 1000€ und meistens sind diese dann noch verrostet. Da frage ich mich ob das wirklich der derzeitige Preis für eine Schwalbe ist. Außerdem würde ich gerne wissen auf was ich genau achten muss und mit was für Kosten ich rechnen muss. Ich bin vom Beruf Elektroniker und habe dank meiner Arbeit auch viel mit Mechanik zu tun weshalb es kein Problem darstellen sollte, wenn ich an der Schwalbe selber noch arbeiten muss was ich eigentlich auch machen möchte. :P

    Hoffe um eure Unterstützung !

    Schönes Wochenende euch noch und bis dann

  2. #2
    Simson-Neuling Avatar von mmonse
    Registriert seit
    03.05.2018
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    9
    Hallo! Ich bin auch seit kurzem vom Schwalbenfieber gepackt. Am 1. Mai war es dann soweit. Eine KR51/2 in optischen Top-Zustand, aber nicht fahrbereit dank 4-jähriger (unsachgemäßer) Stilllegung. Kosten: mit viel Verhandeln 1050€ plus 300km An/Abfahrt.
    Dank einiger schwalbenverrückter Freunde und weniger, preiswerter Ersatzteile ist das Vögelchen jetzt alltagstauglich fahrbereit. Aber einige Arbeitsstunden hat es noch gekostet: Vergaser reinigen, Tank entrosten, Getriebeöl erneuern, div. Kleinteile, neue Bremsen....
    Wenn man kein besonders großes Schwalbe-Netzwerk in der Nähe hat, ist es m.E. nach sinnvoll, eine (fast) fahrbereite Schwalbe zu einem höheren Preis zu kaufen, denn eine "Bastelschwalbe in Teilen", für die im Moment auch horrende Summen gezahlt wird, kann schnell zu einem Fass ohne Boden werden, selbst wenn man viel selber machen kann.

    Edith sagt: Es macht natürlich einen Unterschied, welche Intention man beim Schwalbenkauf hat: Die eine Fraktion sind die Schwalben-Bastler, die Spass an schwarzen Händen haben und für die das Zerlegen eines M531-Motors ein fast religiöser Vorgang ist. Die andere Fraktion schaut morgens aus dem Fenster, sieht die Sonne, geht in die Garage und tritt einmal den Kickstarter, um mit dem Vogel längs von Wiesen, Weiden und Feldern eine Ausfahrt zu genießen.
    Ich gehöre definitiv zur zweiten Gruppe!!!!!
    Geändert von mmonse (23.05.18 um 13:02 Uhr)

  3. #3
    Simson-Neuling
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1
    Moin Moin,
    ich schliesse mich mal diesem Thread an. Würde auch gern in Zukunft ein oder zwei dieser schönen Blechvögel haben (meine Frau mag sie ja auch so gern...) bin aber auch erstaunt ob der aktuellen Preislage und der angegebenen Preise in diversen Kaufberatungen.
    In und um Hamburg ist kaum was unter 1500 Tacken zu finden was noch fährt (und vier Gänge hat) und alles was etwas schicker aussieht kostet direkt 2000.
    Sind derartige Preise mit den Zuständen wie hier beschrieben gerechtfertigt?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...26757-305-9467
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...8345-305-16465
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...439442-305-794

    Beste Grüße von der Waterkant
    und dank im Voraus

Ähnliche Themen

  1. Wert einer Schwalbe KR 51/2
    Von Matt03 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.18, 13:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.17, 21:20
  3. Neuanschaffung einer Schwalbe
    Von Max1984 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.17, 03:10
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.17, 14:12
  5. Kaufberatung einer Schwalbe
    Von steffi im Forum Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.16, 11:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •