Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Münster
    Beiträge
    24

    Blinkerschalter regenerieren

    Moin,

    nach längerer Pause habe ich mir auch wieder Gelegenheit gegeben mir die Nachmittage zu vertreiben.

    Meine Elsbeth wurde vor vier Jahren ja nur vervollständigt und hat leider zweieinhalb Sommer durchhalten müssen obwohl sie eigentlich nur ein paar Testfahrten machen sollte. Nun ist sie leider völlig reif für eine Generalüberholung inklusive Lack und Rahmen und grauenhafter Ersatzteile (Gepäckträger vergammelt, Zündschloss festgefressen, geschweisste Ständeraufnahme gammelt wieder usw.).

    Ersatzweise habe ich mir nun Schwälbchen Zwo besorgt, mit regeneriertem ATM und neuem Vergaser eine nette kleine Flitzmaschine. Alles funktioniert(e) bis auf die Blinker, die wohl schon vor 40 Jahren abgefallen sind.
    (Und das Vergaseroberteil war so verzogen dass es selbst mit zwei Gummidichtungen nicht mehr bündig schloss. Wie schafft man so etwas?)

    Den Blinkweg weg habe ich von Klemme zu Klemme durchmessen und reinigen müssen. Ist eigentlich recht simpel, das Ergebnis war dann blinkt, blinkt nicht, blinkt, blinkt nicht....aber warum?
    Bei jeder Betätigung des Blinkers muss ich nochmal nachdrücken, nachjustieren und mich vergewissern dass auch wirklich die Birnchen leuchten und nicht mittendrin wieder aufhören.

    Ich habe drei Blinkerschalter, die alle diesen Effekt haben.
    Im Inneren sind als Leiter ja zwei Metallplättchen verbaut, ich vermute mal dass die Hauptplatte robustes Messing ist und das Federelement darunter aus billigem Kupfer oder sonstwas. Jedenfalls irgendeine Legierung die sich bei allen drei Schaltern in schwarzbraunen Brösel verwandelt hat. Es scheint zum Wackelkontakt zu kommen weil auf die Messingplatte keinerlei Anpressdruck mehr in Richtung Kontakt ausgeübt wird.

    Ich will jetzt nicht alle drei Monate basteln und ein frisches Stück Alufolie dazwischenklemmen. Wie kriege ich das dauerhaft vernünftig geflickt?
    Hält/Funktioniert das wenn ich da eine dünne Unterlegscheibe auf Dauer ersatzweise einbaue oder gibt es eventuell eine entsprechende Feder in den Nachbauten zwecks Transplantation? Als Ganzes möchte ich die Plastedinger eigentlich nicht dranhaben.

    LG aus Münster

  2. #2
    Simsonpilot Avatar von Hüllebrülle
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Diepenau-Essern
    Beiträge
    641
    Komisch - da würde ich einfach ein neues Schalterunterteil kaufen. Aber dass das Kupfer sich auflöst habe ich bis jetzt bei keinem Schalter erlebt

  3. #3
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Münster
    Beiträge
    24
    Aber wo finde ich dieses Unterteil?
    Irgendwie finde ich nur schwarze Schalter (wäre ja egal wenn das Innenleben ähnlich ist) oder die Chromkappen ohne Unterbau.

    Wenn jemand den gebraucht übrig hat und in einen Umschlg packen will, freue ich mich auch über eine PN.

  4. #4
    Moderator Flugkapitän Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    29.10.2012
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    988
    Zitat Zitat von Treckerfahrn Beitrag anzeigen
    Aber wo finde ich dieses Unterteil?
    Hier: https://www.sausewind-shop.com/innen...er-simson.html

    Oder ansonsten kompletten Blinkschalter kaufen und die Kappe tauschen, das is doch kein Problem.


    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  5. #5
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Münster
    Beiträge
    24
    Oder ansonsten kompletten Blinkschalter kaufen und die Kappe tauschen, das is doch kein Problem.


    MfG

    Matze

    Das wollte ich doch wissen. Besten Dank
    Geändert von WupperSchwalbe (16.05.18 um 00:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Tutorial: M53 Motor restaurieren / regenerieren
    Von Fellboy im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.17, 19:24
  2. M53 Motor Regenerieren
    Von Kr-Simson im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.16, 21:14
  3. M54 Motor Regenerieren
    Von Bracki im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.15, 18:57
  4. M53/1 Motor Regenerieren
    Von Bracki im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.15, 20:08
  5. Motor selber Regenerieren
    Von Schwalbe-Fahrer im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.11.14, 19:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •