Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11

    Meine neue "Alte"

    Hallo,
    nachdem ich mir hier ein paar Tips geholt habe, bin ich gestern fleißig gewesen und habe mir eine Schwalbe KR51/2E angeschafft. Jetzt geht es erst mal ans zerlegen, Teile zu wechseln usw.
    Anbei ein paar Aufnahmen des Jetzt Zustand. Für Tips und Fragen stehe ich gern zur Verfügung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken       

  2. #2
    Moderator Simsonhochglanzpolierer Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.187
    Glückwunsch zum Vogel!

    Es sieht nach einer vielversprechenden Basis aus. Hast Du denn eine gewisse Vorstellung, was gemacht werden muss bzw. wie sie am Ende aussehen soll?

    Gruß
    Ismael

  3. #3
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11
    Vorstellungen habe ich schon aber ich muss erstmal einen Anfang finden. Als erstes will ich sie komplett zerlegen damit man auch dort gucken kann was man so nicht sieht. Motor läuft gut und bräuchte erstmal eine grüdliche Reinigung. Rahmen sieht so erst mal ok aus zumindest sehe ich keinen Riss oder irgendwelche nachgeschweißten Stellen. vape weiß noch nicht? Vieleicht komplett auf 12V? Chrometeile aufpolieren. Und vieleicht komplett lacken lassen. Wichtig war mir, das nicht überall Beulen, Bohrungen und Schrammen dran sind und wie man sieht ist das Blech i.o. Alles andere sehe ich nicht als Problem. Habe hier mal bei den Teilehändlern rumgeschaut. Da wird ja so einiges merkwürdige angeboten. z.B die Lagerbuchsen Schwinge aus Hartplaste anstatt Gummie usw. Welcher Hersteller ist denn nun wirklich zu empfehlen, so dass man in einem jahr wieder von vorne anfängt. Im Forum schwört ja jeder auf wen anderes. Wäre schön wenn man mal so die Lagerteile Motor, Räder, Bereifung usw. als Liste mit Erfahrungswerte hätte.

    Gruß Olaf

  4. #4
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11
    Morjen,
    habe heute gleich mal ein paar Fragen
    1. auf den bildern (s.o.) sieht man ja das am Krümer schwarze Soße runterläuft. Heute habe ich den Auspuff komplett abgebaut. Krümmermutter war locker und aus dem Auspuff habe ich ca einen halben Liter Öl ausgekippt. Danach habe ich die Ölablassschraube geöffnet und da kamen gefühlte 100 mm recht sauberes Öl raus. Ursache könnte sein? Wellendichtring/e defekt? Und wenn ja welche nimmt man dann, blaue oder braune?

    Welche Vape ist zu empfehlen. Also ich meine auf 12V und ist da der Kabelbaum für das ganze Moped komplett oder nur für die Zündanlage mit bei. habe mir da für 296€ was in der Bucht angeschaut bin aber ein bischen unsicher was man nehmen soll.


    Gruß
    Geändert von Bones_62 (20.01.18 um 20:01 Uhr)

  5. #5
    Moderator Simsonhochglanzpolierer Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.187
    Hallo,

    bei den Wellendichtringen kommt es viel mehr darauf an, ob diese eine Doppellippe haben. Ich persönlich bevorzuge die braunen, jedoch habe ich auch blaue Exemplare verbaut und bin zu frieden.

    Bei der Überwurfmutter am Krümmer sind zwei Kupferringe einzusetzen. Einfach mal die Suche benutzen

    Die Vape gibt es in verschiedenen Modellen und Paketen. Es kommt immer drauf an, ob Du die zusätzlichen Punkte benötigst, Batterie, Glühbirnen etc.

    Gruß
    Ismael

  6. #6
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11

    Der Anfang ist gemacht.

    Name:  IMG_5526.jpg
Hits: 125
Größe:  63,3 KBName:  IMG_5527.jpg
Hits: 124
Größe:  64,6 KBName:  IMG_5528.jpg
Hits: 122
Größe:  63,7 KBName:  IMG_5529.jpg
Hits: 124
Größe:  67,1 KBName:  IMG_5530.jpg
Hits: 124
Größe:  66,7 KB

  7. #7
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11

    Motortinnenleben

    Hallo, hätte da mal eine Frage zum Motortinnenleben.

    Hat jemand einen Tip, wie ich diesen vergnaggelten Stift aus dem Motorgehäuse bekomme?
    Gruß Olaf

    Name:  Stift-1.jpg
Hits: 79
Größe:  66,2 KBName:  Stift-2.jpg
Hits: 79
Größe:  63,1 KB

  8. #8
    Zitat Zitat von Bones_62 Beitrag anzeigen
    Hallo, hätte da mal eine Frage zum Motortinnenleben.

    Hat jemand einen Tip, wie ich diesen vergnaggelten Stift aus dem Motorgehäuse bekomme?
    Gruß Olaf
    Vorab: Selbst noch nie gemacht, wäre aber mein erster Ansatz:

    Wenn ich mich nicht täusche ist das ein STAHL-Stift in einem ALU-Gehäuse?
    Da kannst du dir die unterschiedlichen Wärmeausdehungskoeffizienten zu Nutze machen.
    Vorab etwas Kriechöl in die Bohrung und anschließend das Gehäuse von Außen mit einem Heißluftföhn erwärmen.
    Mit etwas Glück kannst du den Stift dann ausziehen.

    Grüße

  9. #9
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    11
    ok. das ist erstmal eine gute Idee. Werde ich probieren. Wenn ich mir die Motorengehäuse als Ersatzteil ansehe ( z,B. auf Osto...) dann ist der Stift nicht zu sehen, also noch nicht eingebracht. Meine Vermutung ist, dass das ein gehärteter Kerbstift ist.
    Gruß Olaf

    [EDIT]
    Ich habe es versucht. Leider nichts zu machen. Der Stift sitz fest. Mal sehen, ob noch jemand eine ander Idee hat. Manchmal ist es so simpel, dass man nicht drauf kommt.

    Ich habe deine Beiträge mal zusammen gelegt, bitte benutze in Zukunft die Editierfunktion um Doppelposts zu vermeiden MfG Matze
    Geändert von Simsonmatze (13.02.18 um 16:35 Uhr) Grund: Doppelpost

  10. #10
    Moderator Flugkapitän Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    29.10.2012
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    962
    Hi.

    Wie hast du denn versucht den Stift zu ziehen? Mein Ansatz wäre auch nur Wärme, ggf. aber den Stahlstift gleichzeitig mit Eisspray kühlen und dabei der Einsatz eines Zughammers. So einfach mit einer Zange fassen und ziehen dürfte nicht die Kraft aufbringen den Stift aus der gepressten Pasung zu lösen.

    Alternativ fiele mir nur absägen und vorsichtig ausbohren ein. Aber das is auch sehr kniffelig an der Stelle.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

Ähnliche Themen

  1. "Neue" KR51/1K - (Teil-)Restauration
    Von Chris_dus im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.07.16, 21:05
  2. "neue" "S" Klasse
    Von technicalnoise im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.12.14, 21:23
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.09.14, 08:01
  4. 7. Fotowettbewerb - "Meine Simson und das Schwalbe-Forum"
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum beendete Fotowettbewerbe
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.06.14, 08:49
  5. Bundestagswahl 2013 - Entscheidungshilfe - der neue "Wahl-O-Mat"
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Plauderecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.13, 16:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •