Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Viele Kleinteile sind nun sandgestrahlt:

    Haltebügel vom Knieblech. (war in Höhe Krümmer angebracht...)

    Name:  klein_20170518_200410-1.jpg
Hits: 85
Größe:  48,9 KB


    Deckel Batteriefach:

    Name:  klein_20170518_200620-1.jpg
Hits: 86
Größe:  50,6 KB


    Lenkerabdeckung:

    Name:  klein_20170518_200855-1.jpg
Hits: 85
Größe:  44,1 KB


    Buchsen und Schwingen:

    Name:  klein_20170519_072438-1.jpg
Hits: 88
Größe:  50,1 KB


    Die Tage dann mehr.
    Heute lief es beim Schrauben nur mäßig.
    Ihr dürft gespannt sein.
    Jetzt erstmal schlafen.
    Bis die Tage...
    Geändert von Mistral (18.06.17 um 22:00 Uhr)
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  2. #12
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Da die Bilder vom Beitrag mit den Schwingen leider im Nirvana verschwunden sind hier noch einmal Versuch Nr. 2.

    Dieser Beitrag soll sich den Schwingen widmen:

    Name:  klein_20170518_202736.jpg
Hits: 61
Größe:  45,4 KB


    Buchsen sind natürlich teilweise hin:

    Name:  klein_20170518_210715.jpg
Hits: 60
Größe:  46,5 KB


    Also einmal ausbuchsen.
    Dies habe ich mit viel WD40, einer Sechskantschraube in passender Größe und einer Rohrzange gemacht:

    Name:  klein_20170518_205846-1.jpg
Hits: 60
Größe:  44,5 KB

    Name:  klein_20170518_204145-1.jpg
Hits: 61
Größe:  44,5 KB


    Dann grob entlacken.
    Dafür hat sich eine Schleifscheibe aus dem Toom bewährt.

    Name:  klein_20170616_172202-1.jpg
Hits: 63
Größe:  47,4 KB

    Sieht schon etwas verschlissen aus.
    Bei der nächsten mach ich vor Benutzung ein Foto.

    Name:  klein_20170616_172215-1.jpg
Hits: 59
Größe:  48,4 KB

    Damit kommt man an alle glatten Flächen gut dran und es geht vorallem wahnsinnig schnell.

    Name:  klein_20170518_213948-1.jpg
Hits: 61
Größe:  48,4 KB

    Name:  klein_20170518_220236.jpg
Hits: 60
Größe:  47,9 KB

    Eine gute Vorbereitung für das Sandstrahlen.
    Das dauert entsprechend länger.

    Ein kleiner Tipp an dieser Stelle (soll ja hier kein Thread sein, indem ich erzähle wie toll ich bin, sondern ein Erfahrungsbericht!):
    Geht damit nach draußen!
    Der Staub verteilt sich doch deutlich mehr im Raum als ich gedacht hab.
    Mein Auto war benetzt mit einer fetten blauen Schicht.
    EFFEKTLACK!!!11111!!!!

    Name:  klein_20170518_221727.jpg
Hits: 60
Größe:  43,6 KB

    Name:  klein_20170520_140825.jpg
Hits: 65
Größe:  46,4 KB


    Bald wieder mehr...
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  3. #13
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Ein kleines Update, damit nicht nur kalter Kaffee von gestern serviert wird. ;P

    Die ersten Teile sind nun grundiert.
    Viel zu sagen ist dazu nicht, eine relativ unspektakuläre Sache.
    Einen herzlichen Dank richte ich an meinen Kumpel Tobias, der viel Erfahrung im Lackieren hat und mir half.

    Name:  klein_20170521_193516-1.jpg
Hits: 64
Größe:  43,4 KB

    Name:  klein_20170521_193557-1.jpg
Hits: 58
Größe:  34,5 KB

    Name:  klein_20170521_193610-1.jpg
Hits: 59
Größe:  38,6 KB

    Name:  klein_20170521_193617-1.jpg
Hits: 59
Größe:  48,0 KB

    Name:  klein_20170521_193622-1.jpg
Hits: 64
Größe:  47,5 KB

    Name:  klein_20170521_193636-1.jpg
Hits: 58
Größe:  48,1 KB


    So denn, nun fahre ich ersteinmal zum Enten-Treffen.
    Die Tage wieder mehr.

    Liebe Grüße

    Georg
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  4. #14
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Die folgenden zwei Beiträge sollen sich mit den Schweißarbeiten des Rahmens beschäftigen.
    Auch hier bin ich sehr froh, dass mir diese Aufgabe mein Kumpel Tobias abnimmt,
    da ich weder die Ausbildung noch das Equipment hierfür habe.
    Vorab sei gesagt, DANKE, denn mein Rahmen ist eine derbe Herausforderung.
    Warum seht ihr jetzt.

    Kleinere Risse stopfen ist die leichteste Arbeit:

    Name:  klein_255191496252455357.jpg
Hits: 57
Größe:  37,8 KB


    Erstes größeres Problem, die Sitzbank.
    Die hat mal einen gehörigen Dämpfer abbekommen und ist etwas eingeknickt.
    Ich habe dies durch rote Hilfslinien einmal kenntlich gemacht:

    Name:  klein_254731496164248364.jpg
Hits: 60
Größe:  44,5 KB

    Hier hat es durch den Druck das Blech nach außen getrieben:

    Name:  klein_254741496164251374.jpg
Hits: 59
Größe:  31,9 KB

    Sitzbank wieder gerade:

    Name:  klein_254761496164256808.jpg
Hits: 54
Größe:  44,9 KB
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  5. #15
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Und nun ein richtiger Driss, die vorderen "Fußrasten".
    (Mir fehlt gerade die korrekte Vokabel dafür)
    Dies war beim Kauf so nicht zu erkennen und ich bin froh, mich dazu entschlossen zu haben die Karre komplett zu zerlegen.

    1. ist die linke wohl mal "abgefallen".
    Eine fiktive Geschichte hierzu könnte ein Sturz sein, danach zur nächsten LPG geschleppt.

    "Habt ihr was zum schweißen?"
    "Joar, wir können es notdürftig dranbraten..."

    So sieht sie zumindest aus...

    Name:  klein_254711496164240073.jpg
Hits: 55
Größe:  50,6 KB

    Durch das katastrophale Anbraten zeigt die Fußraste nun nach vorne.
    Für einen Sturz oder ähnliches spricht auch die rechte Seite.
    2. hat diese anscheinend mal einen Schlag abbekommen und zeigt dementsprechend nach hinten.
    In Kombination wirklich totaaal toll.
    Ich habe wieder rote Hilfslinien verwendet, um es besser sichtbar zu machen.

    Name:  klein_254751496164253848.jpg
Hits: 56
Größe:  49,4 KB

    Also alles glatt schleifen:

    Name:  klein_254721496164244944.jpg
Hits: 57
Größe:  42,2 KB

    Stützbleche anfertigen, denn irgendwie muss man den Klüngel ja nun stabilisieren, das meiste Material wurde ja abgeflammt:

    Name:  klein_254801496164274411.jpg
Hits: 59
Größe:  42,9 KB

    Name:  klein_254791496164271113.jpg
Hits: 56
Größe:  45,3 KB

    Anpunkten:

    Name:  klein_255161496252442656.jpg
Hits: 56
Größe:  31,0 KB

    Name:  klein_255171496252449086.jpg
Hits: 55
Größe:  44,4 KB

    flächig Schweißen:

    Name:  klein_255141496252424605.jpg
Hits: 56
Größe:  44,7 KB

    Name:  klein_255151496252433747.jpg
Hits: 60
Größe:  45,8 KB

    Und gerade sind beide Fußrasten:

    Name:  klein_254781496164267579.jpg
Hits: 55
Größe:  29,9 KB


    Offen ist nun noch die Halterung für die Fußraste hinten links, an der auch der Auspuff hängt, bzw. hing.
    Ich erinnere an die ersten Beiträge, dort bin ich schon einmal darauf eingegangen...

    So, mal schauen wann ich wieder Zeit finde den nächsten Part hochzuladen.
    Kleine Vorausschau:
    Ich habe einen Test mit einer kleinen Sand-Strahlpistole und Heimwerker-Kompressor gemacht.
    Nun ja...

    Bis dahin liebe Grüße

    Georg
    Geändert von Mistral (24.06.17 um 17:12 Uhr)
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  6. #16
    Simsonpilot Avatar von Hüllebrülle
    Registriert seit
    15.10.2014
    Ort
    Diepenau-Essern
    Beiträge
    589
    Sind das die Lagerhülsen von den Schwingenlagern, die da lackiert sind? Oder was sind das für Teile?
    Sonst zum Rahmen: Ich würde die beiden Streben von der Sitzbank dann noch zusätzlich an der Innenseite verstärken. Die Stelle ist sowieso ein wunder Punkt und dadurch, dass du da das ja jetzt zurückgebogen hast, kann sich das leicht wieder verbiegen.

    Ansonsten: Weitermachen!

    Grüße,
    Till

  7. #17
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Hi Till,

    jupp, sind die Lagerhülsen.
    Man kann sie mit Sicherheit für 2 Euro neu kaufen, aber da ich eh am Sandstrahlen und Lackieren war habe ich sie mit geduscht.
    Die waren auch schon bissel angegangen.
    Ob die Lackschicht beim Einpressen dann Probleme bereitet bleibt abzuwarten.
    Ist irgendwie ein Versuch.
    Schauen wir mal...

    Die Schweißarbeit selbst habe ich auch bisher nur auf den Fotos gesehen und kann die Stabilität nur erahnen.
    Da verlass ich mich auch auf das Know-how von meinem Kumpel.
    Anfragen kann ich es ja mal.


    Liebe Grüße

    Georg
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

  8. #18
    Simsonpilot Avatar von Hüllebrülle
    Registriert seit
    15.10.2014
    Ort
    Diepenau-Essern
    Beiträge
    589
    Aha! Ich würde an deiner Stelle die Buchsen neu kaufen- Beim Sandstrahlen nimmst du ja Material weg, was dir fehlt. Beim Lackieren trägst du eine Schicht auf, die spätestens beim Zusammenbauen einfach wieder abblättert. Aber das ist nur meine Meinung

    Grüße

  9. #19
    Schrauberlehrling
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    NRW -> OWL
    Beiträge
    18
    Der Materialabtrag dürfte extrem gering sein. So im hundertstel Bereich.
    Hab das in der Strahlkabine mit 0,09 - 0,35 mm Strahlmittel behandelt.
    Bei der Farbe hingegen stimme ich zu.
    Blättert bestimmt ab.
    Man muss ja mit viel Kraft da dran, um die Buchsen reinzubekommen.
    Wir werden sehen...

    Liebe Grüße

    Georg
    Dank der Autobahnen kann man ganze Kontinente durchqueren, ohne etwas davon zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. S51 - Auftrag zum Neuaufbau
    Von Lukas im Forum Fahrzeugvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.17, 22:39
  2. Schwalbe KR51/1 Neuaufbau
    Von Gockel1901 im Forum Fahrzeugvorstellungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.03.16, 16:03
  3. Neuaufbau Schwalbe kr51/2
    Von borschti88 im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.15, 12:25
  4. K51/1 1976 Neuaufbau
    Von Lowrider im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.03.15, 10:35
  5. Schwalbe Typ KR51/1 Neuaufbau - und die Probleme kommen??!!
    Von Impala65 im Forum Werkstatt-Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.13, 19:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •